Marmolada Südwand „Don Quixote“

Der genußvolle Klassiker an der Marmolada Südwand!

Anforderung

Schwierigkeit

6+

Kletterlänge

750 Meter

Dauer

2 Tage

Die beiden Österreicher Heinz Mariacher und Reinhard Schiestl eröffneten im Jahr 1979 die Route „Don Quixote“ an der Marmolada Südwand. Ihr puristischer Stil ist auch heute noch deutlich spürbar, denn es befinden sich nur wenige Haken in der kompakten, vom Wasser zerfressenen Traumwand. Die Route wurde bald zum Extremklassiker und zählt auch heute noch zu den schönsten und lohnendsten Alpinklettereien in den Dolomiten. Der markante Pfeiler an der Marmolada d’Ómbretta ragt majestätisch in den Himmel hinter dem Rifugio Falier und bereits von hier kann man es kaum erwarten, endlich selber Hand an die löchrigen Platten zu legen und der Königen der Dolomiten einen Besuch abzustatten.

Wir treffen uns am Nachmittag in Malga Ciapela bei der Talstation der Seilbahn. Kurzer Materialcheck und Aufstieg zum schön gelegenen Rifugio Falier, dort übernachten wir!

Noch im Dunkeln gehen wir in Richtung Einstieg, über 20 Seillängen warten auf uns, ehe wir auf der Punta Ombretta stehen. Einige Abseilstellen bringen uns auf den Gletscher und von dort geht’s zur Mittelstation der Seilbahn, die uns wieder zurück zum Ausgangspunkt bringt!

Leistungen

  • Organisation und Führung durch staatl. geprüften Berg- und Skiführer
  • nicht inkludiert: Hütte mit Halbpension, Talfahrt Seilbahn, Spesen des Bergführers

Preis

  • € 970,- (max. 1 Teilnehmer)

Location

  • Marmolada – Dolomiten / Italien

Beste Jahreszeit

  • Juni bis September

Termin

  • nach Vereinbarung

Voraussetzungen

  • Trittsicherheit und Schwindelfreiheit
  • Sicheres und zügiges Klettern im Nachstieg im 6. Schwierigkeitsgrad
  • ausgezeichnete Kondition (über 20 Seillängen!)

Haben wir dein Interesse geweckt?

Dann schicke uns gleich eine Email!