Quer durch das Ötztal - die Venter Runde

Location

Quer durch das Ötztal ausgehend vom Ort Vent

Termindetails

Mehrere Termine im März und im April

Preis

Ab € 350,-- pro Person (bei 6TN) bist du bei diesem Abenteuer dabei.

Auf den Spuren von Ötzi

DSCF0892„Vent, das hab ich doch schon mal gehört. Wurde hier nicht die Geierwalli gedreht? Na klar. Und im Ötztal haben sie doch auch den Ötzi gefunden oder? Der Name ist Programm. Ein ganz schön bekanntes und geschichtsträchtiges Tal hier in Tirol. Seit Jahren will ich schon mal hierherkommen zum Skitourengehen. Nun ist es endlich soweit und die Jungs von der Alpinschule Rock ’n Roll nehmen mich mit auf die legendäre Venter Runde.“ Klingt gut, so kann es auch dir ergehen!

Für die Venter Runde haben sich schon Skitourengeher und Bergsteiger aus ganz Europa ins Auto gesetzt und das will was heißen. Die Venter Runde ist DER Klassiker unter den Skidurchquerungen in den Ostalpen und wird unter Skibergsteigern auch als „Haute Route der Ostalpen“ bezeichnet. Auf dieser eindrucksvollen Durchquerung des Ötztals starten wir ausgehend vom Bergsteigerdorf Vent. Wir steigen in die hochalpine Landschaft auf, vorbei an der Ötzi-Fundstelle und erleben neben entspannten, sportlichen Aufstiegen, einmaligen Abfahrten und schönen Berghütten, die Schönheit der Ötztaler Alpen. Höhepunkte sind sicherlich die Ski-Besteigung der Wildspitze und der Weisskugel, den höchsten Gipfeln Tirols.

Details & Programm der Venter Runde

  • Treffpunkt für die Venter Runde  ist um 11.00 Uhr in Vent im Ötztal
  • Von dort starten wir und machen uns an den Aufstieg durch das Niedertal zur Martin-Busch-Hütte auf 2501 m
  • Gz 3-4 h, ↑ 600 Hm
  • Heute brechen wir früh auf und machen uns an den Aufstieg über den Niederjochferner zum Skidepot unterhalb des Similaun.
  • Über den Westgrat steigen wir weiter hinauf zum Gipfel des Similaun (3606 m)
  • Nach der Gipfelrast geht es an die Abfahrt zur Schönen Aussicht
  • Unterwegs darf natürlich ein Besuch an der Ötzi-Fundstelle, am Hauslabjoch, nicht fehlen
  • Nach einem kurzen Gegenanstieg erreichen wir unser Quartier für die Nacht, die Bellavista Hütte
  • Sie macht ihrem Namen alle Ehre
  • Gz 5-6 h, ↑ 1470Hm, ↓ 1100Hm
  • Heute steht die Weißkugel (3739m), der zweithöchste Gipfel in Tirol, auf dem Programm
  • Nach einem kurzen Aufstieg zum Hinteren Eis und einer Abfahrt steigen wir über den riesigen und weiten Hintereisferner zum Skidepot der Weißkugel auf
  • Die letzten meter zum Gipfel bezwingen wir mit Steigeisen in leichter Kletterei
  • Danach folgt die lange Abfahrt zum Hochjochhospiz unserem nächsten Quartier
  • Gz 5-6 h, ↑ 1200Hm, ↓ 700Hm
  • Die heutige Etappe liegt wieder über der 1000 Hm Marke
  • Über den Kesselwandferner steigen wir zum Oberen Guslarjoch auf, weiter geht´s zum Fluchtkogel (3500m)
  • Von dort fahren wir zur Vernagthütte auf 2755m ab, wo wir die Nacht verbringen werden, ehe es am nächsten Tag auf die Wildspitze (3772m) geht
  • Gz 4-5 h, ↑ 1100Hm, ↓ 800Hm
  • Heute geht’s mit leichtem Gepäck an den Aufstieg von der Hütte zum Brochkogeljoch (3423m)
  • Über den Taschachferner weiter auf die Wildspitze (3772m), den höchsten Punkt Tirols
  • Von hier können wir die traumhafte Aussicht auf das Ötztal und unsere Venter Runde genießen
  • Es folgt die finale Skiabfahrt zurück zur Hütte und danach weiter nach Vent
  • Heimreise und „time to say goodbye“ gegen 14.00 Uhr
  • Gz 7 h, ↑ 1000Hm, ↓ 1900Hm

Na, haben wir dein Interesse geweckt?

Dann nimm sofort Kontakt mit uns auf. Schreib uns oder ruf uns an!

Kontakt aufnehmen

Location

Vent im Ötztal

Dauer

5 Tage

Termine

  • 24. – 28. März 2018
  • 30.3. – 3. April 2018
  • 7. – 11. April 2018
  • jederzeit auf Anfrage

Anforderung

  • Motivation
  • Sicherses Skifahren in allen Schneelagen
  • Aufstieg mit Skitourenausrüstung
  • Kondition für Aufstiege bis ca. 5h gesamt

Leistungen

  • Organisation und Führung durch staatl. Bergführer
  • Sicherheitsausrüstung (LVS, Schaufel, Sonde, Steigeisen, Pickel, Gurt, Karabiner, Eisschraube)

ab € 350,-pro person/ bei 6 TN

bist auch du dabei!